Die Nagaraja - Gesperrt / Nicht zugelassen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Nagaraja - Gesperrt / Nicht zugelassen

Beitrag  Fleur de Noir am So Aug 21, 2011 9:40 am

Die Nagaraja entstammen, wie die Tremere und die Giovanni, einer Tradition sterblicher Magier. Die Idran, eine Untergruppierung der Euthanatos, befassten sich in ihren sterblichen Tagen mit Vampiren, da sie ihren untoten Zustand als natürliche Verbindung von Leben und Tod ansahen. Als Meister der Nekrosynthese lernten sie, mit Hilfe der Schwarzen Hand (Tal’mahe’Ra) und Inauhaten der Mumie, den untoten Zustand zu imitieren und wurden das, was hermetische Magier als „Liche“ bezeichnen würden. Ihr halbtoter Zustand gab ihnen die Möglichkeit, problemlos in die Unterwelt und zurück zu gelangen. Sie glaubten ein weiteres Todesritual würde sie zu den heiligsten Wesen auf Erden machen und ihnen, ohne die Trennung zwischen Leben und Tod, die Möglichkeit spiritueller Perfektion und somit endgültiger Erleuchtung bieten.

Es traf nie ein.

Heute sind die Nagaraja Vampire - und es dauerte nicht lange, bis sie tief in die Intrigen der Untoten verstrickt waren. Für die Schwarze Hand stellten sie wertvolle Verbündete dar, während sie den meisten anderen Vampiren völlig unbekannt blieben. Durch ihre merkwürdige Entstehung gehören sie zu den widerlichsten und unnatürlichsten Blutlinien. Sie zeichnen sich durch große Kenntnis im Bereich der Nekromantie aus. Außerdem haben sie es geschafft, die Vergessenheit, die Leere der Unterwelt, zu kontrollieren. Der Preis dafür ist der Verfall ihrer untoten Körper, sofern sie nicht täglich frisches, menschliches Fleisch sowie Blut zu sich nehmen. Die Nagaraja beschäftigen sich mit vielen merkwürdigen und schrecklichen nekromantischen und taumaturgischen Experimenten. Einige weisen ihnen sogar die Entstehung der Samedi zu, was die Nagaraja heftig dementieren. Die Euthanatos hoffen das der Dritte Maelström, der 1999 durch die Schattenlande fegte, alle Nagaraja vernichtet hätte - doch das ist ein Trugschluss. Sieben von ihnen schafften es zu entkommen und flohen zu den Kindern des Lotos. Diese nahmen sie auf, unter der Bedingung, niemals weitere Nachkommen zu schaffen. Sollte auch nur einer von ihnen dieses Gebot missachten, droht ihnen allen die endgültige Vernichtung.

Nagaraja bevorzugen schwarze, weiße und blutrote Kleidung, je nachdem wo sie sich befinden. Sie tragen im allgemeinen Anzüge, obwohl einige Leder bevorzugen. Ihr nekromantisches Zubehör, sowie Opferdolche, Skalpelle und andere medizinische Schneidewerkzeuge (welche sie benutzen um das Fleisch was sie verzehren, abzutrennen) führen sie stets, auch in der Welt der Lebenden, mit sich. In der Unterwelt tragen sie üblicherweise die traditionelle Robe der Euthanatos

Disziplinen: Auspex, Nekromantie, Nihilismus


Zuletzt von Fleur de Noir am So Jan 29, 2012 10:17 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Ein Kaktus sticht, genau wie eine Rose, doch an der Rose riechen auch diese, welche der Duft angelockt ...
avatar
Fleur de Noir
Admin

Anzahl der Beiträge : 8780
Anmeldedatum : 09.06.10
Alter : 28

http://placeofinsanity.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Nagaraja - Gesperrt / Nicht zugelassen

Beitrag  Fleur de Noir am So Aug 21, 2011 9:40 am

Clansschwäche: Sie ernähren sich von rohem, menschlichen Fleisch und Blut. Die Körper müssen frisch sein, daher kennen die Nagaraja häufig Rituale, die Ihre Opfer für Wochen oder länger konservieren.


_________________
Ein Kaktus sticht, genau wie eine Rose, doch an der Rose riechen auch diese, welche der Duft angelockt ...
avatar
Fleur de Noir
Admin

Anzahl der Beiträge : 8780
Anmeldedatum : 09.06.10
Alter : 28

http://placeofinsanity.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten