Die Töchter der Kakophonie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Töchter der Kakophonie

Beitrag  Fleur de Noir am Mo Jul 25, 2011 7:40 am

Die Töchter der Kakophonie sind eine sehr junge Blutlinie, von deren Auftreten es keinerlei Aufzeichnungen vor dem Jahr 1700 gibt.

Musik und Gesang sind für sie Werkzeuge, mit denen sie die Seelen anderer berühren können.

Durch ihre gesangliche Kunst singen sie Arien von unirdischer Schönheit, lassen unsterbliche Verse entstehen und verstehen es auch in untoten Herzen große Emotionen zu wecken.

Niemand weiss, wie diese Blutlinie entstand, und niemand kennt ihren Begründer. Durch die Schönheit ihrer Verse werden die Toreador häufig als Stammclan vermutet, aber wiederum scheint manches darauf hinzudeuten, das Feen oder andere Vampireclans Ursprung dieser Linie sind, die der Musik bis zum Wahnsinn verfallen ist; in dieser Hinsicht den Malkavianern ähnelt und auch sonst scheinbar irgendwie mit ihnen zusammen hängt.

Die Töchter der Kakophonie finden die Geschehnisse des Dshihad relativ uninteressant und kümmern sich kaum darum. Sie verbringen die Nächte vielmehr damit, ihre Kunst weiter zu entwickeln und durch Übung Vollkommenheit zu erreichen.

Einige Töchter nehmen die Möglichkeit war, für andere Vampire zu singen und ihre Kunst ist sehr gefragt - auch wenn es Gerüchte gibt, das ihr Gesang bei den Zuhörern Furcht und Wahnsinn hervorbringen kann. Wie dem auch sei, wenn sie singen, machen sie die Zuhörer verrückt. Ihre Stimmen sind so mächtig, dass sie damit sogar töten können.

Die meisten Mitglieder dieser Blutlinie beanspruchen für sich, Mitglieder der Camarilla zu sein, denn hier finden sie die besten Möglichkeiten, Gönner und Auftrittsmöglichkeiten zu finden, aber die Zugehörigkeit zu einer Sekte kann sich wandeln wie der Wind. Musik ist alles im Unleben: Blut, Leben und ihr Liebhaber.

Normalerweise schenken die Sirenen nur solchen Frauen den Kuss, die ein besonderes sängerisches oder rethorisches Talent besitzen und sich in der sterblichen Welt oft einen Namen als gute Sängerinnen gemacht haben. Jede Art von Musik ist in ihren Reihen vertreten, von rundlichen, stimmgewaltigen Operndivas über Gitaristinnen und Pianosängerinnen bis hin zu Frontfrauen von Punk- oder Jazzbands reicht das Spektrum der potentielle Kinder dieser Linie.

Clansdisziplinen: Melpominee, Präsenz, Seelenstärke


Zuletzt von Fleur de Noir am So Jan 29, 2012 10:14 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Ein Kaktus sticht, genau wie eine Rose, doch an der Rose riechen auch diese, welche der Duft angelockt ...
avatar
Fleur de Noir
Admin

Anzahl der Beiträge : 8780
Anmeldedatum : 09.06.10
Alter : 27

http://placeofinsanity.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Töchter der Kakophonie

Beitrag  Fleur de Noir am Mo Jul 25, 2011 7:55 am

Clansmakel:

Die Töchter sind von ständigem Gesang begleitet, den nur sie hören können und welchem sie immer wieder verfallen - besonders, wenn sie Wohlklänge wahrnehmen.


_________________
Ein Kaktus sticht, genau wie eine Rose, doch an der Rose riechen auch diese, welche der Duft angelockt ...
avatar
Fleur de Noir
Admin

Anzahl der Beiträge : 8780
Anmeldedatum : 09.06.10
Alter : 27

http://placeofinsanity.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten