Valeren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Valeren

Beitrag  Fleur de Noir am So Jul 18, 2010 9:43 am

Valeren wurde erstmals von Saulot angewendet, welcher für seine Heilkräfte berühmt war. Die zweite Ausprägung ist heutzutage als Obeah bekannt, welche von einigen Salubri vorangetrieben wurde, um ihre kriegerischen oder dunklen Machenschaften voranzutreiben. Valeren wird nie weitergegeben an Außenstehende, da die Salubri die wahre Bestimmung dieser Kräfte bewahren wollen. Das dritte Auge der Salubri erscheint auf der Stirn des Anwenders, sobald er die zweite Stufe Valeren gelernt hat. Das Auge öffnet sich, sobald er eine Kraft über der zweiten Stufe anwendet. Ein Salubri muss sich entscheiden, ob er den Pfad der Heiler oder den der Krieger einschlagen will, bevor er die erste Stufe Valeren lernt. Sobald er sich für einen Pfad entschieden hat, kann er nur die Kräfte einsetzen, die seinem Pfad zugehörig sind.
avatar
Fleur de Noir
Admin

Anzahl der Beiträge : 8780
Anmeldedatum : 09.06.10
Alter : 28

http://placeofinsanity.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Für alle Salubri antitribu

Beitrag  Fleur de Noir am So Jul 18, 2010 9:46 am

Stufe 1: Leben oder Tod spüren

Der Salubri kann die Gezeiten des Lebens in einem Subjekt „sehen“, nachdem er es berührt hat (sein drittes Auge öffnet sich dabei nicht). Leben oder Tod spüren kann eingesetzt werden, um herauszufinden, wie viel Schaden ein Organismus noch aushalten kann, bevor er sterben wird. Das erweist sich als sehr nützlich, um seine Feinde einzuschätzen, wenn der Salubri sie berühren kann.



Stufe 2: Die Gabe des Schlafes

Der Vampir kann ein Opfer mit seiner Berührung in Schlaf versetzen. Diese Fähigkeit ist sehr nützlich, um den natürlichen Heilungsprozess des Körpers zu beschleunigen oder jemanden trotz seiner Schmerzen schlafen zu lassen.



Stufe 3: Brennende Berührung

Der Vampir legt seine Hände auf seinen Gegner, und dieser wird von starken Schmerzen heimgesucht. Diese Fähigkeit richtet keinen Schaden beim Opfer an, jedoch kann eine längere Berührung des Salubri zu einem Trauma für das Opfer führen.



Stufe 4: Das Ende der Wacht

Das Wort Wacht meint hier die Torwache. In einer apokryphen Erzählung aus der zweiten Stadt wird von zwei Salubri berichtet, die durch die Straßen wanderten, um nach den Kranken, Alten und Schwachen Ausschau zu halten, für die das Leben zur Qual geworden war. Wenn sie wirklich den Wunsch verspürten zu sterben und auch die Fragen der beiden zufriedenstellend beantworteten, so gewährten sie ihnen das Geschenk des Todes. Die Straßenkinder nannten sie „die beiden Gnädigen“ und erzählten von den zwei Engeln, die den verzweifelten einen gnädigen Tod schenkten. Saulot selbst soll diese Anwendung verboten und die beiden aus der Stadt verbannt haben. Wer heute diese Kraft anwendet, riskiert, von den Verstoßenen ausgestoßen zu werden. Die Krieger der Salubri lernen und praktizieren diese Fähigkeit jedoch auch weiterhin. Der Salubri, der diese Disziplin anwendet, gewährt seinem willigen Opfer einen schnellen und schmerzlosen Tod.
avatar
Fleur de Noir
Admin

Anzahl der Beiträge : 8780
Anmeldedatum : 09.06.10
Alter : 28

http://placeofinsanity.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Für Salubri antitribu, die mindestens 150 Jahre alt sind

Beitrag  Fleur de Noir am So Jul 18, 2010 9:47 am

Stufe 5: Samiels Rache

Durch diese Kraft verleiht der Anwender seiner Waffe eine bessere Trefferquote. Das dritte Auge der Salubri öffnet sich und leuchtet in einem unheilvollen rot. Einige Anwender schließen dabei ihre normalen Augen und beeindrucken und erschrecken ihre Gegner so.



Stufe 6: Schmeichelnde Agonie

Der Anwender kann Schmerzen verursachen, genau wie mit brennender Berührung, jedoch hat das Opfer weiter Schmerzen, auch wenn der Salubri seine Hand entfernt. Er kann den Schmerz jetzt dosieren, was darauf zurückgeführt wird, dass man Schüler schmerztoleranter, also unempfindlicher machen wollte. Sollte diese Fähigkeit mit der richtigen Einstellung angewandt werden, so kann sie Vampire in die Raserei treiben, Werwölfe verstümmeln und Menschen töten.
avatar
Fleur de Noir
Admin

Anzahl der Beiträge : 8780
Anmeldedatum : 09.06.10
Alter : 28

http://placeofinsanity.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Für Salubri antitribu, die mindestens 300 Jahre alt sind

Beitrag  Fleur de Noir am Do Jan 12, 2012 8:52 am

Stufe 7: Aversion

Die Salubrikrieger haben herausgefunden, dass man die Auswirkungen des Sicheren Weges auch herumdrehen kann, so dass sich die Menschen von dem Opfer abwenden und keine seiner Fragen beantworten. Das ist sehr hilfreich, wenn das Opfer nach dem Anwender sucht. Die Menschen, die von dieser Kraft beeinflusst werden, können sich auch dazu hinreissen lassen, gegen das Opfer vorzugehen, besonders dann, wenn es sehr unhöflich ist. Überraschenderweise sind einige Tremere Opfer dieser Disziplin geworden.



Stufe 8: Schatten der Beschmutzung

Diese Erweiterung der Läuterung wird seit Urzeiten von den Salubri- Kriegern weitergegeben. Sie gilt als eine ihrer besten Waffen. Sie können eine Läuterung benutzen, um den Makel des einen zu entfernen und ihn dann auf einen anderen projizieren.

_________________
Ein Kaktus sticht, genau wie eine Rose, doch an der Rose riechen auch diese, welche der Duft angelockt ...
avatar
Fleur de Noir
Admin

Anzahl der Beiträge : 8780
Anmeldedatum : 09.06.10
Alter : 28

http://placeofinsanity.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Valeren

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten