Die Giovanni

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Giovanni

Beitrag  Mephisto am So Jul 18, 2010 8:25 am

Ehemals eine dekadente Familie von Händlern aus Italien (Venedig), die in der Nekromantie bewandert sind. 1005 erhielt Augustus Giovanni den Kuss von Kappadozius und wurde teilweise von den Kappadozianern aufgenommen, begang jedoch 14.04.1444 Verrat an diesen und löschten den Clan nahezu aus.

Die genauen Umstände dieser Tat sind allerdings kaum jemandem bekannt; die Giovanni behaupten steif und fest, Kappadozius sei dem Wahnsinn verfallen und hätte beschlossen, Gott zu diablerieren und wäre diesem Ziel bereits erstaunlich nahe gekommen. Augustus habe dieses Vorhaben lediglich verhindern wollen und wäre gezwungen gewesen, den ganzen, vom Wahnsinn befallenen Clan seines Erzeugers auszulöschen. Wie viel an dieser Geschichte dran ist, ist allerdings fragwürdig.
Bald, nachdem die Giovanni den Status des vollwertigen Clans inne hatten, schlossen sie ein Bündnis mit der neugegründeten Camarilla, in dem sie sich gegenseitig versicherten, dass sie sich in die Angelegenheiten des jeweils anderen nicht ungefragt einmischen würden.

Augustus Giovanni ist der jüngste und aktivste Clansgründer. Die Giovanni geben den Kuss nur innerhalb der Familie weiter. Allerdings gibt es auch Giovanni die nicht aus der Hauptfamilie stammen. Meist wurden diese Familien in die Stammfamilie verheiratet.

Über die Jahrhunderte hinweg erlangten die Giovanni immer mehr Macht und Reichtum und gehören heutzutage zu den reichsten Familien der Welt, sowohl was Geld als auch Einfluss angeht.

Allgemein kann man sagen, dass die Giovanni in so ziemlich jedem Geschäft ihre Finger im Spiel haben, vor allem in den illegalen. So manch einen mögen die Giovanni an die Mafia erinnern – und in der Tat waren sie gewissermaßen das Vorbild für die großen Verbrechersyndikate.
Das besondere beim Clan Giovanni ist, dass sie, wie oben bereits erwähnt, alle zu einer Familie gehören. Selbst die Familienmitglieder, die keine Kainskinder sind, dienen oftmals als Ghule oder wissen zumindest ein wenig von den Hintergründen. Das hat gewisse Vorteile, aber auch einige Nachteile. Bei den Giovanni tritt zum Beispiel oft Inzest auf, da das Blut der Familie „rein gehalten werden muss“.

Familien, die den Giovanni angehören sind:

Dunsrin, Pisanob, Milliner, Della Passaglia, Ghiberti, Putanesca, Rosselini, St. John, Rothstein, Li Weng, König, Hidalgo und Beryn.

Disziplinen: Beherrschung, Nekromantie (Pfade & Rituale), Stärke
avatar
Mephisto
Admin

Anzahl der Beiträge : 4061
Anmeldedatum : 08.11.09

http://placeofinsanity.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Giovanni

Beitrag  Mephisto am Mi Jul 21, 2010 4:46 am

Clansmakel:

Der Biss der Giovanni verursacht bei Sterblichen extrem große Schmerzen. Es geht soweit, dass ein Giovanni einen Menschen beim Trinken zumeist tötet, wenn nicht durch die Schmerzen, dann aber durch den Schock. Ein Biss eines Giovannis wird nie als exstatisch empfunden.

avatar
Mephisto
Admin

Anzahl der Beiträge : 4061
Anmeldedatum : 08.11.09

http://placeofinsanity.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten